Anmeldung zum SocialMediaTraffic-Portal
LogIn Mitgliederbereich

Diese Fehler sollten Sie vermeiden, wenn Sie mit Social Media Marketing erfolgreich sein wollen

Social Media hat das Marketing nahezu vollständig verändert. Heute wird das Internet genutzt, um Werbung zu betreiben, was den Unternehmen zahlreiche Vorteile bringt. Sie können potenzielle Käufer auf der ganzen Welt erreichen, sie zu Freunden machen und schließlich als Kunden gewinnen. Social Media ist kein Hexenwerk. Nahezu jeder kann sich engagieren, doch gilt es Fehler zu vermeiden, wenn man in den Netzwerken erfolgreich Marketing betreiben möchte.

Den Zeitaufwand nicht einkalkuliert

Wenn Sie in den sozialen Netzwerken aktiv Marketing betreiben möchten, sollten Sie den Zeitaufwand nicht unterschätzen, so wie es leider immer noch viele Unternehmer tun, die mit Social Media Marketing letztendlich scheitern werden. Denn Netzwerke müssen gepflegt werden. Schon im privaten Bereich und erst recht im Social Media Marketing. Aufgrund von Zeitmangel verwaiste oder lieblos gestaltete Seiten sind kein besonders schönes Bild für Ihre potentielle Kunden und tragen letztendlich wesentlich dazu bei, dass sich bald niemand mehr für Ihr Unternehmen interessiert.

Die Zielgruppe nicht identifiziert

Jede Anstrengung und jede Investition ist umsonst, wenn Sie nicht wissen, welches Ihre Zielgruppe ist und in welchem Netzwerk sie sich aufhält. Leider reicht es nicht aus, großartige Marketingkampagnen zu planen und zu organisieren, wenn sich niemand dafür interessiert. Bündeln Sie Ihre Kräfte wie einen Laserstrahl und richten Sie diese auf Ihr Ziel, das Sie mühelos erreichen, wenn Sie, bevor Sie in einem oder mehreren sozialen Netzwerken aktiv werden, erst Ihre Zielgruppe identifizieren.

Geiz ist geil?

Dies gilt leider nur für einen großen Elektromarkt, nicht aber für das Social Media Marketing. Denn Sie können zwar die meisten sozialen Netzwerke und ihre Features kostenlos nutzen, doch für professionelle Marketingaktionen sollten Sie schon ein wenig Geld investieren. Beispielsweise für Bilderlizenzen, Content, Grafik, die Gestaltung Ihres Webauftritts und gegebenenfalls für Schulungen, Weiterbildungen und Beratung.

Die falsche Person mit der Betreuung der Netzwerke beauftragt

Weil Social Media Marketing sehr zeitintensiv sein kann und auch nicht jedermanns Sache ist, wird von manchen Entscheidungsträgern die Netzwerkarbeit gerne an nicht so wichtige Mitarbeiter abgegeben. Beispielsweise Praktikanten, Assistenten, Lehrlinge und Sekretärinnen. Diese mögen zwar in ihrem privaten Netzwerk sehr erfolgreich sein und über jede Menge Kontakte verfügen, doch wenn sie von Social Media Marketing nicht viel verstehen, sind sie mit der Betreuung der Marketing Netzwerke schlicht überfordert und werden keinen Erfolg erzielen. Dies soll nicht heißen, dass Sie von nun an alles selber in die Hand nehmen müssen. Sie sollten nur darauf achten, dass die Person, die in Ihrem Unternehmen für die Betreuung der beiden Netzwerke zuständig ist, ein Experte im Social Media Marketing ist. Sonst verschwenden Sie Ressourcen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein externes Unternehmen für Ihrem Marketing zu engagieren.

Ohne Strategie einfach loslegen

Bevor Sie in den sozialen Netzwerken aktiv werden, benötigen Sie eine grundlegende Marketingstrategie, nach der Sie zielgerichtet handeln mit der Sie auch die Ergebnisse messen können. Machen Sie nicht nach, was andere tun, denn ein Großteil der Unternehmen hat sich keine richtige Strategie zurechtgelegt und ist deshalb, wie die Statistiken beweisen, im Social Media Marketing nicht sonderlich erfolgreich.






                   



Startseite  |  Mitglieder-LogIn   |   AGB   |   Impressum   |   Datenschutz  |   Disclaimer-Haftung  |   Wissenswertes
© Nabenhauer Consulting 2009 - 2015